Neue Kirche Monstein 1896

Der Grundstein zur neuen Kirche St. Peter, Monstein, wurde am 26. Juli 1896 gelegt; am 26. Dezember 1897 fand der Festgottesdienst zur Einweihung der neuen Kirche statt.
Wie kam es dazu, dass in Monstein eine zweite Kirche gebaut wurde?
Die Monsteiner hatten für ihre alte Kirche als Ersatz für die Jenatsch-Wildener-Glocke von 1670 im Jahre 1885 zwei neue Glocken angeschafft.
Am 17. Dezember 1885 läuteten diese zum ersten Mal zusammen mit der heute noch im alten Turm hängenden Branger-Glocke.
Die Freude am neuen Geläute dauerte aber nur kurze Zeit, denn bald stellte sich heraus, dass der Turm der alten Kirche der Belastung nicht standhielt und Risse im Gemäuer entstanden.
Es drängte sich daher ein Kirchenneubau auf.
Über den zu wählenden Standort der neuen Kirche entstand ein erbitterter Streit zwischen den Bewohnern des inneren Teiles des Dörfleins und denjenigen des unteren Dorfteiles nebst den auswärtigen Höfen.


Monstein 4572-034-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896

Monstein 8763-035-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896

Monstein 8764-036-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896


Nach verschiedenen Gemeindeversammlungen obsiegte der untere Dorfteil und die Kirche wurde auf dem heutigen Standort “Hööhaalda” gebaut.
Beschlossen wurde der Bau damals nicht von der Kirchgemeinde, sondern von der Fraktionsgemeinde, und finanziert wurde er aus eigenen Mitteln, u.a. aus dem Erlös des Holzverkaufes.
Die Trennung von Fraktions- und Kirchgemeinde erfolgte erst im Mai 1919.


Kirche 9277-017-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896
Monstein 9294-037-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896

Monstein 9296-038-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896


Gebaut wurde die Kirche vom Davoser Architekten Gaudenz Issler im damals modernen Jugendstil, der den hässlichen Formen der industriellen Massenproduktion die zierlichen Formen solider Handwerkskunst entgegensetzen wollte.
Zum 100 jährigen Jubiläum der Kirche St. Peter wurde eine Aussenrenovation durchgeführt, u.a. mit der Erneuerung der kaum noch lesbaren Zifferblätter der Kirchenuhr.
Diese Renovation wurde möglich dank vieler grosszügigen Spenden.


Kirche 9320-019-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896
Marsch 8769-023-451x300 in Neue Kirche Monstein 1896


Kontakt:
Tel. 0041 (0)81 401 11 56
davosmonstein@gr-ref.ch


Mehr Bilder der Gemeinde Davos

Zurück zur Kirchenübersicht Davos